Alle Produkte
Schließen
Sie sind hier Markisenstoff wechseln
..
Filter
Material
Farbe
Musterung

Markisenstoff wechseln - Wir zeigen wie's geht

Markisen sind ein Hingucker mit Funktion. An Haus und Geschäftslokal sorgen sie für Schatten nach Bedarf. UV-Licht, Feinstaub sowie Witterungsbedingungen können dem farbenfrohen Sonnenschutz über die Jahre jedoch zusetzen, sodass Sie den Markisenstoff erneuern müssen. Dabei kann es teuer werden beim Markisenstoff austauschen. Preise im höheren Bereich müssen jedoch nicht auf Sie zukommen, denn wer beim Markisenstoff-Wechseln Kosten sparen möchte, schreitet einfach selbst zur Tat. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie einfach Ihre Markise neu bespannen können.

Markisenstoff wechseln - Anleitung Schritt für Schritt

In unserem Onlineshop finden Sie neben kompletten Markisenanlagen auch Ersatz- bzw. Einzel-Markisentücher zum Austauschen. Weniger Anstrengung würde eine Markise neu bespannen kosten, wenn zwei Personen dabei zusammen ans Werk gehen. Die Arbeit im Team ist nicht nur komfortabler, sondern auch sicherer.

Vor dem Markisenstoff-Austauschen: Funktionstest des Motors

Wird Ihre Markise nicht von Hand gekurbelt, sondern durch einen elektrischen Motor angetrieben, sollten Sie die Funktionstüchtigkeit des Motors überprüfen, bevor Sie das Markisentuch austauschen. Dazu fahren Sie die Markise einmal vollständig aus und überprüfen die Einstellung des Stopppunktes. Nach dem Einfahren der Markise kontrollieren Sie auch hier diesen Endpunkt. Gegebenenfalls müssen die Stopppunkte der Markise an den entsprechenden Stellschrauben nachjustiert werden. Lässt sich der Stopppunkt nicht mehr einstellen, ist ein Motorenwechsel nötig, bevor Sie das Markisentuch wechseln.

Wechsel des Markisentuchs vorbereiten

Fahren Sie die Markise auf etwa 15 cm aus (bei Bedarf auch bis zu 25 cm) und sichern Sie die Gelenkarme mithilfe von Gepäckgurten oder anderen stabilen Seilen, indem Sie die Arme zusammenbinden. Sobald der Markisenstoff aus der Anlage gelöst wird, wirken starke Kräfte auf die Gelenkarme. Vergewissern Sie sich daher, dass Ihre Sicherung dem standhält und rutschfest angebracht ist.

Volant und Markisentuch aus der Anlage entfernen

Lösen Sie zunächst die Abdeckkappen sowie Dübel oder Schrauben zur Sicherung am Ausfallprofil. Durch seitliches Herausziehen entfernen Sie im nächsten Schritt vorsichtig den Volant. Beidseitige Markierungen durch Klebeband oder Ähnliches sind hilfreich, um die Position des alten Markisenstoffes zu kennzeichnen. Anschließend nehmen Sie ein handelsübliches Cuttermesser zur Hand und schneiden das Markisentuch direkt am Abschlussprofil entlang ab. Nun ist es möglich, den Kedersaum vollständig aus der Nut am Ausfallprofil zu lösen. Nehmen Sie dazu am besten einen langen Schraubendreher zu Hilfe, um den Keder herauszudrücken. Nun können Sie das alte Markisentuch abrollen und wie zuvor direkt an der Tuchwelle mittels Cuttermesser abschneiden und herausnehmen.

Nach dem Entfernen des alten Markisenstoffs bietet sich die Gelegenheit, die Anlage inklusive Nuten sorgfältig zu reinigen sowie die Lager zu fetten.

Markisenstoff austauschen

Bringen Sie nach der vollständigen Reinigung Ihrer Markise drei bis fünf Gepäckgurte oder Seile mit großzügigen Schlaufen an der Anlage an. In diese gleichgroßen Schlaufen wird nun der neue, noch eingerollte Markisenstoff zum Auswechseln eingelegt. Jetzt wird der Anfang des neuen Tuchs über das Abschlussprofil gelegt. Ist dies geschehen, montieren sie den schon am Markisentuch angebrachten Magnetkeder in der Nut der Tuchwelle. Leichtes Andrücken des Keders ist hier schon ausreichend. Nun können Sie das neue Markisentuch erstmals langsam aufrollen.

Nun wird die Markise noch fest am Ausfallprofil befestigt. Ziehen Sie hierfür den passenden Hartkeder inklusive Einzugshilfe durch den Saum, so weit, bis die gesamte Schnur zur Einzugshilfe im Saum liegt und der gesamte Hartkeder auf der anderen Seite herausschaut. Legen Sie nun den Tuchsaum inklusive Einzugshilfe in die Nut des Ausfallprofils ein. Zur Befestigung wird der Hartkeder anschließend in den Saum geschoben. Durch Ziehen an der Einzugshilfe lässt sich das Einfädeln des Hartkeders beschleunigen.

Nun haben Sie es fast geschafft, Ihr Markisentuch zu tauschen. Jetzt wird das Tuch nur noch mit Hilfe der zuvor angebrachten Markierungen in Position gebracht, mit Schrauben o. Ä. fixiert. Haben Sie nach dem Markisenstoff-Auswechseln alle Teile wieder angebracht, kann die Markise im bespannten Zustand vollständig eingefahren werden.

Abschließend lösen Sie die Gurte bzw. Seile, die Sie während des Markisentuch-Austauschs zur Sicherung genutzt haben. Mit dem Vorhaben „Markise bespannen“ sind Sie fast am Ziel. Es bleibt nur noch den Volant wieder an der Markise anzubringen. Dafür müssen Sie diese einmal vollständig ausfahren. Kleiner Hinweis: Bei Anlagen mit Motorsteuerung ist es möglich, dass der Endpunkt ggf. neu justiert werden muss.

Der Volant wird nun einfach seitlich ins Abschlussprofil eingezogen und anschließend wie bei dem alten Volant zuvor durch Schrauben, Dübel etc. festgestellt. Jetzt bleibt nur noch, die beiden Abschlusskappen anzubringen.

Ihre Markise erstrahlt in neuem Glanz und ist wieder einsatzbereit, um Ihnen ein zuverlässiger Schattenspender zu sein.


↑